ECA-Zugspannzylinder

Diese Spannzylinder sind ein sicherer, schneller und einfacher Weg, Werkstücke auf (vertikale) Schließeinheiten zu spannen. Die einfachwirkenden ECA-Zugspanner sind ein kostengünstiges Spannsystem, das sich ideal für Umgebungen mit beengten Platzverhältnissen eignet.

ECA-Zugspanner
Die ECA-Spannelemente sind leicht installierbar und eignen sich für Nachrüstungen. Es sind viele verschiedene Spannkräfte verfügbar. Die Konstruktion ist langlebig und kompakt. Es gibt so gut wie keine Verwindungen.
Zugzylinder für Metallprägepressen halten und arretieren die Werkzeuggrundplatte. Für einfaches und sicheres Spannen an schwer erreichbaren Stellen bietet EAS zwei
Arten von T-Nut-Zugzylindern für Metallprägepressen an:

ECA und MHC

Mit beiden Serien lassen sich auf einfache Weise Produktivitätssteigerungen und verkürzte Stillstandszeiten erreichen. Ist mehr kontinuierlicher Druck erforderlich, empfehlen wir die Serien mit doppeltwirkenden Zylindern (MOD und MPR) oder die Schwenkspanner der MSR-Serie.
Für Standard-QDC-Anwendungen sollten Sie ECA-Spannelemente wählen. Die ECA-Serie hat einen größeren Temperaturbereich als die MHC-Serie und größere Spannkraftreserven. MHC-Zugspannzylinder sind die bessere Option für Schwerlastanwendungen. Beide Zugspanner werden in der T-Nut manuell zum Werkzeug geführt. Wegen ihres großen Spannhubs können diese Zylinder für verschiedene Grundplattendicken eingesetzt werden.

ECA-MERKMALE

• Betriebsdruck: 350 bar (5000 psi)
• Temperaturbereich: 5 °C bis 200 °C (dank der Viton-Dichtungen)
• Spannkraft: 40 kN, 60 kN, 100 kN, 160 kN und 250 kN
• Spannhub: 8 mm

WICHTIGE MERKMALE ECA:

• Einfachwirkendes hydraulisches QDC-Spannelement
• Einfache Anwendung und Bewegung auch bei nicht standardisierten Werkzeuggrundplatten
• Umfassende Palette von Standardprodukten
• Parkstationen verfügbar

ANWENDUNG

Die ECA-Zugspanner werden in der T-Nut manuell zum Werkzeug geführt. Bei typischen QDC-Anwendungen mit nicht standardisierten Rückwänden werden vier dieser Spannelemente auf der beweglichen Seite der Maschine eingesetzt. Vier Spannelemente werden auf der Auflageplatte der Maschine eingesetzt.
Danach werden die Zylinder des beweglichen Teil der Schließeinheit mit zwei einfachwirkenden Hydraulikkreisen verbunden. Auf der Auflageplatte werden alle vier Spannelemente mit einem einzelnen Hydraulikkreis verbunden.

Geeignete Pumpen für diese einfachwirkenden Hydraulikspanner sind die lufthydraulischen Pumpeneinheiten von EAS, auch in Kombination mit hydraulisch oder luftdruckbetriebenen Wekzeughebevorrichtungen.
PSL-Parkstationen werden für das kontrollierte Herausziehen und zum Schutz der Lebensdauer der ECA- und MHC-Zugspannzylinder eingesetzt.

 

weitere Informationen

Mehr Informationen

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Unser Team hilft Ihnen gerne weiter!

Project Management
sales@easchangesystems.com +31318477010


ECA-Zugspannzylinder
ECA-Zugspannzylinder
ECA-Zugspannzylinder

Einfachwirkender ECA-Hydraulikzylinder

ECA-Zugspannzylinder

Beispiel für einen ECA-Zugspannzylinder, der auf einer Maschine installiert ist.