Drehvorrichtungen für Formen und Werkzeuge

Trotz ihres hohen Wertes wird das Drehen und Öffnen teurer Formen und Werkzeuge immer noch mithilfe eines Brückenkrans durchgeführt. Das ist gefährlich für den Bediener, und das Risiko, die Werkzeuge zu beschädigen, ist hoch. Mit den Drehvorrichtungen und Kipvorrichtungen von EAS kann diese Aufgabe sicher und schnell ausgeführt werden.

EAS Drehvorrichtungen

Mit den Drehvorrichtungen für Werkzeuge und Formen von EAS kann ein Bediener das Werkzeug sicher und leicht alleine drehen.
Im Vergleich zum Ständermodell nimmt der Typ, der auf Bodenniveau steht, weniger Platz in Anspruch. Zudem kann dieser Typ leicht verschoben werden, wenn er nicht im Einsatz ist.

Rotators – Wichtige Fakten

  • Erhöhte Sicherheit
  • Geringeres Risiko, teure Werkzeuge zu beschädigen
  • Verfügbar für Werkzeuge und Formen mit 3 bis 50 Tonnen
  • Standardmäßige und angepasste Modelle

Anwendung

Zur sicheren und vorsichtigen Handhabung von teuren Werkzeugen wie Spritz- oder Blasgusswerkzeugen, Prägewerkzeugen und Druckgusswerkzeugen.

Deze video wordt niet getoond omdat er (nog) niet akkoord is gegaan met het plaatsen van cookies.
Wijzig keuze

Erhöhen Sie Ihre Produktivität bei gleichzeitiger Reduzierung der Gefahren. Diese Drehvorrichtung für Werkzeuge arbeitet schnell und einfach. Ein-Mann-Bedienung, ideal zur Reinigung, Wartung oder Bearbeitung.

 

 

Mehr Informationen

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Unser Team hilft Ihnen gerne weiter!

Project Management
sales@easchangesystems.com +31318477010


Drehvorrichtungen für Formen und Werkzeuge
Drehvorrichtungen für Formen und Werkzeuge
Drehvorrichtungen für Formen und Werkzeuge

EMS 30 Drehvorrichtung für Werkzeuge und Formen.
Höchstgewicht = 3 Tonnen, 24 Sekunden/ 90 Grad. Maschinengewicht: 780 kg.

Drehvorrichtungen für Formen und Werkzeuge

Drehvorrichtung (EAS Rotator) als Standmodell mit Steuereinheit

Drehvorrichtungen für Formen und Werkzeuge

EAS Kippvorrichtung auf Rädern

Drehvorrichtungen für Formen und Werkzeuge

EAS Kippvorrichtung im Betrieb